BV NeMO-Vorsitzende bei Gesprächsreihe in Schloss Bellevue

  • 1
  • 25. Oktober 2019

Die stellvertretende BV NeMO-Vorsitzende Elizabeth Beloe war am Freitag, dem 25. Oktober 2019, Gast bei der Gesprächsreihe „Geteilte Geschichte(n)“ im Schloss Bellevue beim Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier. Bei der Veranstaltung mit dem Titel „Vom Weggehen und Heimkehren“ wurden persönliche Geschichten und Erinnerungen erzählt und in einen aktuellen Kontext gestellt – mit dem Ziel, größeres Verständnis füreinander zu ermöglichen und Entfremdungen in der Gesellschaft entgegenzuwirken.

Im Gespräch erzählten zwei Frauen von ihren Lebenserfahrungen in Ostdeutschland – heute und zu Umbruchszeiten. Auch Elizabeth Beloe teilte im gemeinsamen Gespräch ihre Erfahrungen – als weder in Ost- noch in Westdeutschland Geborene, die aber ihre ersten deutschen Erfahrungen als Studierende in Ostberlin machte, wo sie bis heute lebt, und in ihrem Umfeld  – auch – als „Ossi“ gilt. Egal, wo du geboren ist, es kann im Leben durch Migration immer eine neue Identität dazukommen und das bereichert das eigene Leben –  und durch die vielfältigen Perspektiven, die so entstehen, die Gesellschaft“, sagte Beloe bei der Veranstaltung.

Foto: privat