Integrationspolitischer Dialog

  • 0
  • 19. Mai 2018

Dialog mit Migrantenorganisationen:
Staatsministerin Widmann-Mauz empfängt rund 40 Migrantenorganisationen im Bundeskanzleramt
Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, Staatsministerin Annette Widmann-Mauz hat am 2. Mai 2018 zum Dialog mit Migrantinnen- und Migrantenorganisationen ins Bundeskanzleramt eingeladen.
Staatsministerin Annette Widmann-Mauz: „Als Integrationsbeauftragte freue ich mich, die Migrantinnen- und Migrantenorganisationen als Partner bei der Integrationsarbeit an meiner Seite zu wissen. Wir wollen den Zusammenhalt und die Teilhabe im Land stärken. Uns geht es um Gleichberechtigung und Gleichbehandlung aller Menschen in unserem Land – unabhängig von der Herkunft. Die vielfältigen Organisationen leisten mit ihrer Arbeit vor Ort dafür einen wichtigen Beitrag.“
Staatsministerin Widmann-Mauz im Gespräch mit Vertretern von Migrantenorganisationen
Die Migrantinnen- und Migrantenorganisationen führen beispielsweise Projekte zur Unterstützung von Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit durch, leisten Empowerment für Frauen mit Einwanderungs- oder Fluchtgeschichte oder beraten und unterstützen Neuzuwanderer. Der Dialog im Bundeskanzleramt diente nicht nur einem ersten Austausch und Kennenlernen, sondern auch der Besprechung integrationspolitischer Anliegen von Migrantinnen- und Migrantenorganisationen wie dem Schutz von Frauen in Flüchtlingsunterkünften oder der Rolle der Familien und von Vorbildern bei der Integration.

Quelle: https://www.integrationsbeauftragte.de/Webs/IB/DE/Themen/GesellschaftUndTeilhabe/Ehrenamt/MO%20Empfang.html