Internationale Wochen gegen Rassismus 2020 in Stuttgart

  • 0
  • 28. Februar 2020

Die Internationalen Wochen gegen Rassismus in Stuttgart finden vom 16. bis 29. März 2020 zum mittlerweile fünften Mal statt – im Rahmen bundesweiter Aktionswochen, die rund um den 21. März, den Internationalen UN-Gedenktag gegen Rassismus, veranstaltet werden.

2020 liegt der Fokus beim Stuttgarter Verbundspartner Forum der Kulturen Stuttgart e.V. wieder verstärkt auf der Bearbeitung und Besprechung der Themen Rassismus und Diskriminierung. Der Begriff Heimat wird außerdem kritisch beleuchtet und während der  Aktionswochen diskutiert – um schon vorab bildlich auf den kritischen Umgang aufmerksam zu machen, steht der Begriff in diesem Jahr Kopf!

Mit einem groß angelegten Programm für Schulklassen, Jugendliche und junge Erwachsene, für Fachpublikum, Multiplikator*innen, Mitarbeitende von Unternehmen, Verwaltungen und Initiativen und natürlich auch die breite Öffentlichkeit wird ein deutliches Zeichen gegen Rassismus und für ein demokratisches Miteinander in unserer Stadt gesetzt.

Während der Aktionswochen finden insgesamt 113 Veranstaltungen an 63 Veranstaltungsorten in ganz Stuttgart statt. Es gibt pädagogische Angebote für Schulklassen, Jugendliche und junge Erwachsene, Fortbildungen und Workshops für Multiplikator*innen und Interessierte aus unterschiedlichsten Berufsfeldern sowie Vorträge, Lesungen, Theateraufführungen, Podiumsgespräche und andere Kulturveranstaltungen, zu denen alle Stuttgarter*innen herzlich eingeladen sind.

Die feierliche Eröffnung der Aktionswochen findet am Montag, 16. März 2020 um 19 Uhr im Rathaus Stuttgart statt. Sprechen werden bei der Eröffnung der Oberbürgermeister der Stadt Stuttgart, Fritz Kuhn, sowie die Schirmherrin der Aktionswochen, die Stuttgarter Künstlerin Lisa Tuyala.

Das Gesamtprogramm der Internationalen Wochen gegen Rassismus kann auf der Seite des Forums heruntergeladen werden.