Merkmale lokaler Verbünde

In vielen Kommunen und Regionen schließen sich Migrantenorganisationen herkunfts- und kulturübergreifend, säkular, parteipolitisch neutral, demokratisch und auf Teilhabe in der Gesellschaft ausgerichtet, zu lokalen Verbünden zusammen. Damit schaffen sie einen modernen und neuen Typus von migrantischer Organisation, um für die sozio-kulturellen Belange von Menschen mit Migrationshintergrund vor Ort tätig zu werden.

Lokale Verbünde haben besondere Merkmale:

Herkunfts- und Kulturübergreifend

Die Mitglieder des Verbunds sind lokale Verbünde von Organisationen verschiedener Herkunft und Kulturen. Innerhalb der lokalen Verbünde und des Bundesverbandes arbeiten sie herkunfts- und kulturübergreifend.

Säkular

Der Verband ist säkular, also nicht religiös gebunden oder religiös tätig. Dies gilt auch für die lokalen Verbünde, unabhängig der Ausrichtung der einzelnen dort mitarbeitenden Organisationen.

Neutral

Der Bundesverband und die lokalen Verbünde sind parteipolitisch neutral und unabhängig von Regierungen oder Parteien der jeweiligen Herkunftsländer.

Demokratisch

Der Bundesverband und die lokalen Verbünde sind demokratisch. Dies gilt sowohl für ihre aktive Haltung in der Gesellschaft als auch für ihre interne Struktur.

Partizipierend

Der Bundesverband und die lokalen Verbünde sind in ihren Aktivitäten auf das Leben in Deutschland als Einwanderungsland bezogen. Die lokalen Verbünde mischen sich aktiv in kommunale Angelegenheiten ein. Gleichberechtigte Teilhabe ist das zentrale Ziel der Verbünde und des Verbandes.

Wenn Ihr Verbund diese Kriterien erfüllt, lernen wir Sie und Ihren Verbund gerne kennen. In einem nächsten Schritt laden wir Sie zu einer unserer Bundesvorstandssitzungen ein. Dort gibt es die Möglichkeit, die anderen Verbünde kennenzulernen.

Über eine Mitgliedschaft entscheidet der Bundesvorstand. In einem persönlichen Gespräch erläutern wir Ihnen gerne alle weiteren Details. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns über Ihr Interesse und Engagement!