Aufbau und Struktur des Bundesverbands

Organigramm

Vorstand

Der geschäftsführende Vorstand besteht aus drei Mitgliedern, der erweiterte Vorstand besteht aus bis zu sieben Mitgliedern. Die Bundesvorstandssitzungen finden in der Regel alle zwei Monate rotierend im Hause unserer Mitgliedsverbünde statt. Jeder Verbund darf eine/n Kandidat*in für die Wahl des erweiterten Vorstands benennen. Vorstandssitzungen sind intern offen, alle Mitglieder können eine/n Vertreter*in zur „offenen“ Vorstandssitzung schicken. Alle Verbünde sollen sich in der strategischen und operativen Arbeit des Bundesverbandes einbringen können.

Fachkreise

Die Fachkreise setzen sich aus Experten, vornehmlich aus den Mitgliedsverbünden, zusammen. Sie haben die Aufgabe, in wiederkehrenden Sitzungen themabezogen sowohl Arbeitsprogramme zu entwickeln als auch Stellungnahmen und Positionen für den Bundesverband zu erarbeiten. Positionspapier folgender Fachkreise Gesundheit und Alter, Arbeit mit Geflüchteten, Entwicklungspolitik und Kultur liegen vor und können bei Interesse eingesehen werden.

Fachbeirat

Der Fachbeirat hat die Aufgabe, den Vorstand und die Geschäftsführung bei Bedarf zu beraten. Sie setzt sich aus bundesweit relevanten Fachexperten und entsprechenden Vertretern der Gesellschaft und Politik zusammen.

Mitgliederversammlung

Mitgliederversammlungen finden jährlich rotierend bei unseren Mitgliedern in ganz Deutschland statt. Die Berichte und das vergangene Jahr werden hier abgesegnet, der alte Vorstand entlastet und der neue gewählt. Jedes Mitglied hat eine Stimme.