Der Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen e.V. (NeMO) veranstaltete am 01. Juli 2021 ein prominent besetztes Fachgespräch.

Im Gespräch mit Akteur*innen aus der Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung bot der Bundesverband NeMO eine Austauschplattform, um über die Rahmenbedingungen für Transformationsprozesse von informellen zu offiziellen Antirassismus-Beratungsstellen in migrantischer Trägerschaft zu beraten.

Mehr als 110 Teilnehmende folgten der Einladung des Bundesverbands, darunter sowohl Bundestagsabgeordnete der Parteien CDU/CSU, die LINKE, SPD Bundnis 90/Grünen, FDP, als auch Vertreter*innen der Zivilgesellschaft, sowie des Bundes- bzw. Landesverwaltungsstrukturen.

Moderation

Moderiert wurde das Fachgespräch durch Peggy Piesche und Brigitte Lawson.

Peggy Piesche, geboren und aufgewachsen in der DDR, ist eine Schwarze deutsche Literatur- und Kulturwissenschaftlerin, transkulturelle Trainerin für Intersektionalität, Diversität-Inklusion, Rassismus- und Machtkritik, sowie für kritische Weißseinsreflexion in Wissenschaft, Gesellschaft und Politik.
In der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) leitet sie den Fachbereich „Politische Bildung und plurale Demokratie“ mit den Schwerpunkten Diversität, Intersektionalität und Dekolonialität.

photo credit: Deborah Moses Sanks

Brigitte Lawson ist ist eine Schwarze Kommunikationswissenschaftlerin, ausgebildete systemische Coachin und Supervisorin. Außerdem ist sie Referentin für Intersektionalität, Diversität-Inklusion, Rassismus- und Machtkritik für die Zielgruppen Verwaltungen, Bildungseinrichtungen und Politik.
Im Bundesverband NeMO ist sie Projektleitung von wir sind viele - gegen rassismus und diskriminierung und Netzwerkbegleitung für samo.faPlusRegion NordOst.

photo credit: Alex Serdyuk

Programm-Ablauf

1Einführung der Moderation Peggy Piesche, Organisatorisches und Technisches

2Grußwort, Dr. Elizabeth Beloe, Stellvertretende Vorstandsvorsitzende

3Sofortprogramm des BV NeMO, Cemalettin Özer

4Wir melden uns zu Wort, Adama Logosu-Teko

5Diskussionsrunden mit Vertreter*innen von Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung

6Graphic Recording von Samsidin Aidara

Programmpunkte

1. Einführung der Moderation Peggy Piesche, Organisatorisches und Technisches

Die Moderation heißt alle Teilnehmer*Innen willkommen.

2. Grußwort, Dr. Elizabeth Beloe, Stellvertretende Vorstandsvorsitzende

Das schriftliche Grußwort finden Sie hier zum Nachlesen  

3. Sofortprogramm des BV NeMO, Cemalettin Özer

Vorstellung des BV NeMO Sofortprogramms gegen Rassismus und Diskriminierung.

Die Präsentation zum Nachlesen finden Sie hier 

4. Wir melden uns zu Wort, Adama Logosu-Teko

Das vollständige Material wird am 04. September in Braunschweig erstmalig gezeigt und steht anschließend als Text-, Audio- und Video-Wanderausstellung zur Weitergabe zur Verfügung. Kontakt:  adama.logosu-teko[at]hdk-bs.de

5. Diskussionsrunden mit Vertreter*innen von Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung

In Kürze wird hier die gesamte Diskussionsrunde als Video veröffentlicht.

Bild fehlt

6. Graphic Recording von Samsidin Aidara

Sam Aidara - Künstlerkollektiv Linden Legendz e.V. Zusammenfassung des Fachgesprächs (Teil II) als Graphic Recording durch Künstler Samsidin Aidara: Er gehört zum Künstlerkollektiv Linden Legendz e.V. (Mitglied vom MiSO Netzwerk). https://www.facebook.com/LindenLegendz

Seit 2013 erhält unser Verband eine strukturelle Förderung durch das BMI  Gefördert durch das Bundesministerium des Innern aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Seit 2013 erhält unser Verband eine strukturelle Förderung durch das BMI

Gefördert durch das Bundesministerium des Innern aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages