20. Juni: bundesweit
20. Juni: Vor Ort
Über Corona hinaus
Corona: Ungleicher

An diesem heißen Sonntag, der zugleich Weltflüchtlingstag ist. Wir nicht.

Noch nie waren so viele Menschen weltweit auf der Flucht vor Krieg und Gewalt: Nach dem jüngsten Bericht des UN-Flüchtlingshilfswerks stieg die Zahl…

Ob Ankommen gelingt, hängt von Vielem ab, vor allem aber von denen, die kommen, und – noch wichtiger – von denen, die schon da sind. Vor Ort.

Mohamed Amjahid lebt und arbeitet als Journalist in Berlin. Zu einem seiner Schwerpunkte Rassismus liegen zwei Bücher vor: „Unter Weißen“ (2017) und…

Das Programm im Überblick:

Dies ist eine der Feststellungen aus der Positionierung des BV NeMO zum Weltflüchtlingstag. Daraus folgen zwei zentrale Forderungen: Asylpolitik…

Die lokalen Verbünde des BV NeMO sind nahe bei den Menschen. Und seit 2015 engagiert bei der Unterstützung von Geflüchteten. Manche von ihnen haben…

Diese Online-Aktion am Weltflüchtlingstag wird aus Potsdam gesendet. Warum Potsdam? Neben 21 weiteren lokalen Verbünden ist der in Potsdam ansässige…

Online-Aktion am 20.Juni von 18 - 20 Uhr steht unter dem Motto: Geflüchtetenarbeit ist lokal-kommunale Daueraufgabe.

20. Juni: Vor Ort

Alle Aktionen im Flyer

„Für das Recht zu kommen, zu bleiben und zu gehen“ ist ein Thema der Online-Konferenz, zu der das MISO Netzwerk - Mitglied bei BV NeMO – und der…

Aus Stralsund wird berichtet: Tutmonde e.V. plant zwei Aktionen rund um den Weltflüchtlingstag: am 17. Juni ein Happening auf dem Dänholm mit…

Ein Pressegespräch des Bundesverbandes der Netzwerke von Migrantenorganisationen in Berlin-Neukölln vom 8. Juni 2021

Elizabeth Beloe bei Neues Deutschland über die Situation von Menschen aus Einwanderungsfamilien während der Coronakrise.

Der Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen (BV NeMO e. V.) begrüßt die Verlängerung von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“

In einem Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau schreibt Vorstandsvorsitzender Dr. Ümit Koşan über die soziale Frage und Rassismus in der…

Der Bundesverband NeMO erinnert an das rassistische Massaker in Hanau und fordert Konsequenzen. Welche Lehren hat die Politik aus dem Massaker…

Sebastian Bähr schreibt bei Neues Deutschland über die Warnung des BV vor, dass die Coronakrise Ungleichheit vergrößert und Menschen mit Flucht- und…

Der Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen lädt am 8. Juni 2021 zu einem Pressegespräch ein.

Mit „Bildung und Lebensfreude“ aus der Corona-Krise. Eine Antwort auf Frau Karliczek.

 

Der bundesweite Aktionstag „Wir Migrant*innen schlagen Alarm! Corona-Krise macht ungleicher!“ am 26. Februar 2021 löst großes Echo aus und zeigt…

Am Abend des Aktionstags am 26. Februar gab es einen Livestream, unter anderem auf Youtube und Facebook.

Niemand ist wirklich froh, ein Flüchtling zu sein.

Dieser Satz von Obiri Mokini, der aus dem Herzen kommt, ist Motto unserer Online-Aktion zum Weltflüchtlingstag 2021.

Die Unterstützung von Geflüchteten gehört zu unseren selbstverständlichen Aktivitäten. Und dies ist heute – sechs Jahre nach dem „Sommer des Willkommens“ – besonders dringlich. Deshalb beteiligen sich die lokalen Verbünde und der Bundesverband am Weltflüchtlingstag: mit vielen Aktivitäten „vor Ort“ und einer bundesweiten online-Aktion. Für eine humane Asyl- und Geflüchtetenpolitik. Eine zentrale Forderung: Geflüchtetenarbeit ist lokal-kommunale Daueraufgabe. Online-Aktion aus Potsdam: Sonntag, 20.Juni 2021, 18 bis 21 Uhr

Die BV NeMO Pressekonferenz am 08.06.2021 in Berlin-Neukölln

Video: Das Pressegespräch - TV-Beitrag von TV.Berlin - Der Hauptstadtsender

Hier die Pressekonferenz auf Youtube:

Pressekonferenz Bundesverband NeMo

Teilnehmer:
Dr. Elizabeth Beloe, Stellvertretende Vorsitzende des BV NeMO
Dr. Peyman Javaher-Haghighi, Stellvertretender Vorsitzender des BV NeMO
Cemalettin Özer, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
Martin Hikel, Bezirksbürgermeister des Berliner Bezirks Neukölln
 

0
Migrantenorganisationen
0
Verbünde
0
Bundesländer

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Seit 2013 erhält unser Verband eine strukturelle Förderung durch das BMI  Gefördert durch das Bundesministerium des Innern aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages

Seit 2013 erhält unser Verband eine strukturelle Förderung durch das BMI

Gefördert durch das Bundesministerium des Innern aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages